Der Verein Tatsache bietet an dieser Stelle eine gemeinsame Plattform für alle Themen, die die Gewaltopferambulanz betreffen.

  • Der Tod gibt keine Ruhe

    Der gewaltsame Tod kann grausam sein – und die Phantasie eines Täters sowie sein Tatverhalten extrem und bizarr. Oft genug blicken wir bei Tötungsdelikten in finsterste Seiten der menschlichen Psyche, in bodenlose Abgründe.
  • Auf ein Wort Frau Seifert

    Prof. Dr. med. Dragana Seifert, eine der Verantwortlichen des Vereins Tatsache e.V., gibt Einblicke in ihren Werdegang und ihre persönliche Motivation.
  • Aus HIGAG wird Tatsache e.V.

    Der Förderverein Tatsache e.V. (ehemals HIGAG e.V.) wurde im Dezember 2017 in „TATSACHE e.V.“ umbenannt.
  • Eine Rechtsmedizinerin im Einsatz für die Lebenden – Brigitte berichtet

    Die Rechtsmedizin ist gemeinhin bekannt als die Medizin der Toten. Wie kommt es also, dass Rechtsmedizinerin Dragana Seifert im Untersuchungsraum des Kinderkompetenzzentrums am UKE täglich Kinder in Augenschein nimmt, bei denen der Verdacht auf Misshandlung besteht? Die Brigitte berichtet.
  • Wenn Eltern zu Tätern werden

    In der Reportage zum Thema Gewalt an Kindern von SPIEGEL TV wurden Dragana Seifert und Klaus Püschel als Experten befragt.
  • In der Grauzone zwischen Verdacht und Gewissheit

    Von der teuflischen Gefahr des Kindesmissbrauchs berichtet die Zeit in Ihrem Artikel, für den Prof. Dr. med. Seifert von besonders tragischen Fällen der Untersuchungsstelle berichtet.